In der Zeit nach Wei­h­nacht­en wer­den die Tage ohne Lebkuchen, Stollen, und Gänse­brat­en gern zum Abnehmen genutzt. In den sozialen Net­zw­erken, im Fernse­hen oder allen Arten von Zeitschriften wer­den die ver­schieden­sten “Diäten” bewor­ben — nicht sel­ten mit Hil­fe von hoch­preisi­gen Prä­parat­en. Das Prob­lem ist, dass sich der gewün­schte nach­haltige Erfolg und die damit ein­herge­he gesund­heitliche Verbesserung nicht einzustellen ver­mag. Die aller­meis­ten dieser sog. Gewicht­sop­ti­mierung­spro­gramme reduzieren zumeist nur das Gewicht ihrer Geld­börse — zumin­d­est wenn dafür teure Prä­parate benötigt wer­den. Denn das Wirkprinzip dieser sog. Diäten greift zu kurz.
Ein gesun­der Organ­is­mus braucht einen gesun­den Ver­dau­ungstrakt. Erst wenn unsere Darm­flo­ra – das sog. Mikro­biom – sich ein­er neuen und verträglicheren Nahrungszu­fuhr angepasst hat, kann eine dauer­hafte Gewicht­sre­duk­tion gelin­gen. Ein Ver­such an Mäusen [1] zeigte, dass allein die Zusam­menset­zung des Mikro­bio­ms einen sig­nifikan­ten Ein­fluss auf das Kör­pergewicht haben kann. Dabei wurde dün­nen Indi­viduen die Darm­flo­ra von dick­eren Artgenossen implantiert. Es zeigte sich, dass trotz ver­min­dert­er Nahrungszu­fuhr die vor­mals dün­nen Mäuse deut­lich Gewicht zunah­men. Auch epi­genetis­che Fak­toren sind neben der Zusam­menset­zung des Mikro­bio­ms prä­gend dafür, ob wir uns ein Pol­ster anle­gen, oder das “Risiko” einge­hen kön­nen, ohne Reser­ven den All­t­ag zu bestreiten.
Generell lässt sich sagen, dass eine leichtere Kost in den Win­ter­monat­en den aller­meis­ten Men­schen zu empfehlen ist. Evo­lu­tions­bi­ol­o­gisch ist unser Organ­is­mus auf einen jahreszeitlichen “Man­gel” dur­chaus vor­bere­it­et. Wer jedoch nach­haltig eine Gewicht­sre­duk­tion vornehmen möchte, um dabei und im Anschluss auch eine Verbesserung des gesund­heitlichen Wohlbefind­ens zu bemerken, sollte dabei keine Fehler machen. Ger­ade rigide Ernährungsempfehlun­gen kön­nen bei bere­its beste­hen­den Erkrankun­gen eine erhe­bliche Gefahr darstellen.
Für eine ganzheitliche Betra­ch­tung Ihrer ganz indi­vidu­ellen Art und Weise im Leben zu ste­hen und den sich daraus ablei­t­en­den medi­zinis­chen Empfehlun­gen, vere­in­baren Sie ein­fach einen Ter­min. Gemein­sam erar­beit­en wir ein für Sie abges­timmtes Ernährungskonzept.
Kom­men Sie heil durch die Zeit…denn das Leben meint es gut mit uns!
Weit­ere Ther­a­piemöglichkeit­en aus der Naturheilkunde und der Kom­ple­men­tärmedi­zin find­en sie hier.… 

Comments are closed.